Chakra-Erdung (Kraft Tanken)

Chakra – Erdung

Wozu ist sie gut? Wenn Du Dir obiges Bild anschaust, kannst Du erkennen, wo eventuelle Ansatzmöglichkeiten für Dich bestehen. Mit dieser kleinen Übung kannst Du schon etwas heilsames für Dich tun, OHNE in ein Reikisystem eingeweiht zu sein! Natürlich ist eine kleine Lehre über die Chakren vielleicht hilfreicher um diese Übung zielgerichteter zu gestalten, aber: auch ohne dessen Kenntnis kannst Du jetzt tätig werden.

Am wirkungsvollsten ist es, wenn Du drei Atemzüge lang bei jedem Chakra verweilst.

A Quote
Solltest Du Fragen haben, dann melde Dich ruhig via Kommentar oder durch das Kontaktformular, kein Problem!

Entspanne Dich. Schliesse Deine Augen.
Du stehst sicher und aufrecht, fühlst Dich fest verbunden mit der Erde.
Warme Erdenergie strömt ungehindert durch die Beine hinauf.

+ Mit dem Einatmen ziehst Du Erdenergie in das Muladhara (1. Chakra/ Steiß/ rot)
Mit dem Ausatmen breitet sich die Energie aus
? ein roter warmer Kraftwirbel am unteren Ende der Wirbelsäule bildet sich

+ einatmen – Energie dringt zum Svadisthana (2. Chakra/ Unterleib/ orange)
+ausatmen – Energie breitet sich aus
? ein orange warmer Kraftwirbel im Unterleib entsteht

+ einatmen – Energie dringt zum Manipura (3. Chakra/ Solarplexus/ gelb)
+ausatmen – Energie breitet sich aus
? ein warmer gelber Kraftwirbel im Solarplexus formt sich

+ einatmen – Energie dringt zum Anahata (4. Chakra/ Herz/ grün)
+ausatmen – Energie breitet sich aus
? ein warmer grüner Kraftwirbel in der Brust ist zu erkennen

+ einatmen – Energie dringt zum Vishudda (5. Chakra/ Kehlkopf/ blau)
+ausatmen – Energie breitet sich aus
? ein lauwarmer blauer Kraftwirbel um den Kehlkopf spürst Du

+ einatmen – Energie dringt zum Ayna (6. Chakra/ 3. Auge/ violett)
+ausatmen – Energie breitet sich aus
? ein angenehm kühler violetter Kraftwirbel um das 3. Auge ist sichtbar

+ einatmen – Energie dringt zum Sahasrara (7. Chakra/ Scheitel/ weiß)
+ausatmen – Energie breitet sich aus
? ein reinigender weißer Kraftwirbel um den Scheitel hat sich geformt

+ einatmen – Energie sammelt sich am Scheitel
+ausatmen – Kraftstrahl zum Himmel
? in diesem Kraftstrahl kommt ein Strahl zurück, vermengt sich im Sahasrara mit dem Erdstrahl

der Punkt, wo sich beide Energien vermengen
(Punkt der Aufmerksamkeit)
? …wandert langsam zum 6. Chakra, dem Ayna

dies wird weitergeführt, dieser Punkt wandert langsam bis zum 1. Chakra
? fühle noch einmal die Kraft durch Dich strömen

Komm zu Dir, öffne langsam die Augen
Muskeln kurz anspannen und wieder entspannen.

Viel Spaß beim Ausprobieren

°Minja°

Ich bin 47 Jahre, Sternzeichen Fische mit Aszendent Krebs und dem Merkur im Wassermann... Na, dies interessiert Dich wahrscheinlich weniger... Ich bin Kartenlegerin und trage in verschiedenen Energiesystemen den Titel "Reikimeisterin/lehrerin".

5 Gedanken zu „Chakra-Erdung (Kraft Tanken)

  1. Zu dem von mir geschilderten Chakrenausgleich wäre noch erwähnenswert, daß jeder Mensch seinen eigenen Atemrhythmus hat. Die einen atmen tiefer und ruhiger, die anderen hastiger und flacher, besonders wenn sie aufgeregt sind. Erstere besitzen bei ihrer Atemmethode immer eine starke Vitalkraft und atmen genügend Energie ein, eben soviel wie sie brauchen, bei den anderen herrscht aber ein gewisser Mangel. Ein zu niedriges Energieniveau kann aber auch durch ein unausgeglichenes Seelenleben kommen z B Stress. Das Wesen solcher Menschen erscheint dann seinen Mitmenschen fahrig und unruhig.
    Mangelt es nun einem Menschen an Lebensenergie, so erkennen dies mediumistische Menschen an dunklen Flecken in ihrer Aura. Dies kann das Ergebnis einer Unterfunktion eines Chakras sein. Meistens ist es das Manipura-Chakra am Solarplexus, das die Lebensenergie kontrolliert und verteilt. Für Reiki-Praktizierende ist es dann wichtig, das Chakra dieser Menschen zu behandeln und quasi „aufzuladen“. Liebe Grüße Alfgand

  2. Danke fuer diesen Blog, die erklaerungen sind wunderbar und sehr verstaendlich.
    Ich werde es ausprobieren.

    Dankeschoen
    Hugs and kisses
    Drea & Jim

  3. Natürlich kann man Chakren auch einzeln ansteuern. Jemand der reiki-Kundig ist würde die Hand auf das jeweilige Chakra legen. Auch ist der Chakrenausgleich „Solarplexus und Herzchakra“ sehr beliebt. Man legt eine Hand auf das Solarpl. und eine auf`s Herzch. und atmet einige mal kurz und enspannt. Je häufiger man diese Übung macht um so deutlicher spürt man den Ausgleich. Gut geht das vor dem einschlafen! Bei Leuten die auf Reiki eingestimmt sind, geht das natürlich schneller; da bei ihnen bei Kraft stärker durch den Handkanal fließt! Man kann es an der wohligen Wärme oder einem leichten Kribbeln in den Handflächen bemerken. L.G. Alfgand

  4. Sehr guter Blog, alles ganz gut und übersichtlich. Fantastisch, liebe Kollegin! Alles Lich und Liebe für mein Lichtschwesterchen! Alfgand

Kommentar verfassen